Hellblaue Spinnweben

spinnweb_s
So langsam gehen meine Woll- und Seidenvorräte zu Ende. Es muss improvisiert werden. Hab noch ein letztes Stück Chiffonseide 236 cm x 60 cm. 50 Gramm vom entdrallten selbstgesponnenen Chubut Garn das weg muss / soll…Stunden später…
Die gesponnenen Fäden sind wesentlich mehr geschrumpft als die Kap-Merino Wolle dazwischen, was einen sehr interessanten Schrumpel-Effekt ergab. Was wiederum völlig neue Möglichkeiten eröffnet. In meinem Hirnareal-Filz werden schon neue Zellen angelegt

2 Gedanken zu „Hellblaue Spinnweben

  1. Was für ein Glück, dass ich diesen Filz- Funke(n) entdeckt habe! Diese Schals sind alle sehr geordnet in ihrem Aufbau und in der Herstellung. Dabei zeigen sich deutlich Ihre Kunst-und Malerfahrungen, liebe Brigitte. Die Idee, wie hier Vorfilz mit Seide verbunden wird, finde ich ganz toll. Bei mir ist Vorfilz eher lapprig (aus 2 Schichten Kammzug) und sehr empfindlich. Verkleben Sie den Vorfilz mit Tapetenkleister (Zell-Leim) oder wie schaffen Sie es, dass er so aussieht wie Papier?

    1. Hallo Gisela, ich mache den Vorfilz auch aus zwei dünnen Lagen Wolle. Ich filze aber recht kräftig mit warmem Wasser und Seife an, rolle den Filz auch von allen 4 Seiten. Dann sauge ich, möglichst viel Flüssigkeit mit einem Schwammtuch durch einen Gazestoff ab. Das plättet den Vorfilz zusätzlich. Es sind also noch Seifereste drin deshalb solte man diesen Vorfilz bald verarbeiten. Mein Vorfilz ist deshalb vielleicht etwas fester. Nach dem Trocknen kann man saubere Kanten schneiden, aber zu grob darf man auch nicht sein…
      LG Brigitte

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.