Schlagwort-Archive: Ashford

Seegras mit Früchten

Seegras_s
Ihr könnt es glauben oder nicht, aber in den ersten Stunden dieser Arbeit wusste ich noch nicht ob das was wird oder nicht. Ich hatte im WordWideWeb ein 5 min Video in einer Sprache die ich nicht verstehe gesehen. Wusste aber sofort, dass das die Lösung für eine Frage ist, die mich schon über ein Jahr plagt: „Wie macht man einen leichten Schal, gleichmäßig dick, mit welligen Rändern?“ -Mit viel Geduld und siehe Bilder…


Endgröße 83 x 23 cm. Gefärbt mit Ashford Farben, 80 g Merino Wolle, 18 mic.

Hexentäschle

hexenbag_s
Um Platz für eine neue Bestellung Wolle zu schaffen müssen alte Lagerbestände aufgearbeitet werden. Dazu gehört die Tüte mit grüner Leichester Flocke und naturweißer Wensleydale Flocke. Beide sahen im Katalog irgendwie lockiger aus.
Na, egal. Wollte mal wissen ob man das einfach so zusammenfilzen kann.
Ja, man kann …. Das Ergebnis ist 27 x21 cm.
Eigentlich war der Plan das Ganze Schwarz zu färben, aber dann hat mich interessiert was passiert wenn man grüne Wolle mit Rot überfärbt. Das Ergebnis fand ich ganz ansprechend und so muss das schwarze Farbpulver noch etwas warten.

Farbe-Farbe-Farbe

ashford_s
Endlich hatte ich Zeit und Gelegenheit (Normen ist den ganzen Tag weg…) mit den Ashford Farben zu panschen.. Zuerst hab ich die Farben (Gelb, Blau, Pink) nach Vorschrift mit Essig und Wasser angemischt. Ich war ganz vorsichtig mit dem Farbpulver, schon ein paar Krümelchen könnten eine ganz schöne Sauerei (auf meinem schönen, neuen, weißen Tisch) anrichten. Für die erste Tasche habe ich ein Grün gemischt, die Wolle damit getränkt und in kaltem Essigwasser zum Köcheln gebracht. Nach ca. 30 min hat die Wolle tatsächlich alle Farbe aufgenommen. Das Wasser ist klar geworden. Nach dem langsamen Abkühlen noch Spülen. Die Tasche ist grün, das Spülwasser und die Hände bleiben absolut farblos.