Alle Beiträge von @funk

Der Wolpertinger

Sowas, hab einen Wolpertinger!
Nochmal eine Bergschafwolle Übung. Diesmal mit gesteigertem Schwierigkeitsgrad.
Bin mit dem Ergebnis auf den ersten Blick zufrieden.
Beim nächsten Mal werde ich aber dicker arbeiten. Die Figur ist nicht ganz so stabil wie es auf den Fotos scheint…

Bergschafwolle_üben_üben


Für meinen nächsten Kurs sollte ich mich mit Bergschafwolle auseinandersetzen.
Eigentlich mag ich lieber die feinere Wolle, aber ein paar neue Erfahrungen können nie schaden.
Das ist der erste Kurs für den ich Hausaufgaben bekommen habe, deshalb bin ich sehr beschäftigt mit üben…Manches hab ich gesammelt, einiges entsorgt.
Das letzte Objekt kann ich euch zeigen:

 

Lötkolben? Jawohl ;-)

Die schönen runden Löcher in der Malerfolie habe ich mit einem Lötkolben ausgebrannt.
Das war sehr effizient. Wesentlich schneller als mit der Schere geschnitten.

 

Bügeltasche Teil 3/3

Von den runden „Beulen“ im Filz hab ich langsam genug.
Darum hab ich es mit einem Vorfilz-Streifen versucht.
Das Einnähen der Bügel geht mit jedem Mal leichter.

Bügeltasche Teil 2/3

Konnichiwa! Nach dem Konsum diverser, multikultureller YouTube Videos weiß ich nun was zu tun ist.
Außerdem kann ich jetzt anhand der Fingernägel und des verwendeten Lineals die Nationalität des Youtubers mit 95 prozentiger Sicherheit erraten.
Ich versuche es nochmal mit einer U-förmigen Schablone…

Bügeltasche Teil 1/3

Alle machen Bügeltaschen. – Ich will auch eine clasp purse!
Es hat eine Weile gedauert bis die Bügel aus Shanghai bei mir angekommen sind, aber das warten hat sich gelohnt.
Angefangen habe ich mit einer
eiförmigen Schablone.
Es hat sich aber schnell gezeigt, dass diese Form bei Filz nicht gut funktioniert.
So musste ich bei den ersten beiden Taschen
improvisieren und anhäkeln…

Perfekte Verzahnung


Man hat ja als Zahntechniker sowas wie Berufsehre.
Deshalb habe ich, bei dieser Tasche, besonderen Wert auf eine schöne Verzahnung gelegt.

 

14 Deckchen sind nicht genug…

Da dachte ich an jenen Schal, der schon etliche Jahre in einer Kiste ablagert.
Das Muster gefiel mir schon immer gut, aber ich hatte beim Ausarbeiten zwei Löcher in die dünne Seide geschnitten!
Ich hab mir gedacht, dass ich da einfach eine Schicht Wolle auf die Rückseite filzen könnte…und…

Fisch des Jahres 2018

Das Jahr beginnt mit dem dreistachligen Stichling.
Der kleine Barsch ist Fisch des Jahres 2018.
Er hat ein sehr auffälliges Brutverhalten ist aber in Wirklichkeit nur 5-11 cm groß.

Reste – Deckchen

Angefangen hat alles es mit der Gehirnstruktur die ich im Kurs gemacht habe.
Bei jeder neuen Häkelreihe hatte ich Ideen für weitere Deckchen. 
Anregungen und die Anleitung für die „Zuckerstangen Borte“ hab ich von Häkelfieber.