Bügeltasche Teil 2/3

Konnichiwa! Nach dem Konsum diverser, multikultureller YouTube Videos weiß ich nun was zu tun ist.
Außerdem kann ich jetzt anhand der Fingernägel und des verwendeten Lineals die Nationalität des Youtubers mit 95 prozentiger Sicherheit erraten.
Ich versuche es nochmal mit einer U-förmigen Schablone…

9 Gedanken zu „Bügeltasche Teil 2/3

    1. Die Beulen entstehen wenn du sie von der Innenseite her ausbeulst… einfach mal ausprobieren…
      Wenn du es ganz genau wissen willst musst du einen Kurs bei Ricarda Aßmann machen 😉

  1. Sehr cool. Bin gerade durch einen Tipp aus Australien auf Deinen Blog gestossen, bin froh, dass man ihn mir empfohlen hat. Sind die weissen Auflagen, die dann zu den Beulen werden, selbstgemachter Vorfilz? Wenn ja, woraus machst Du diesen Vorfilz.

    1. Ja, genau. Die Beulen sind aus selbstgemachtem Vorfilz. Diesen hab ich aus Kap Merino gemacht. Das ist eine sehr kurzfaserige, feine Vlieswolle. Es funktioniert aber auch mit anderer Wolle.

  2. Die Taschen sind einfach zauberhaft. Welches YouTube Video kannst du zu dieser Technik empfehlen? Hast du die Bügel online bestellt? Ganz liebe Grüße Mandy

    1. Sehr hilfreich war für mich dieses Video:gehäkelte Bügeltasche
      Die anderen Videos hab ich mir nicht gemerkt. Aber inzwischen hab ich gelernt, dass man die Bügel in der Mitte (also da wo die Klipse sind) anfangen soll anzunähen.
      Diese Bügel kamen aus Zhejiang.(doreenbeads.com) Gib im Suchfeld „Taschenbügel“ ein und rechne mit ca. 6 Wochen Lieferzeit.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.